Das gemeinsame Wandern mit Trauernden findet einmal im Monat, immer am letzten Sonntag im Monat statt. Zwei Trauerbegleiterinnen wandern mit. Dabei gibt es Gelegenheit zum Austausch untereinander mit den Trauernden, oder auch zum Trauergespräch mit den Begleiterinnen. Der Abschluß ist immer ein gemeinsamer Besuch in einem Cafè.

Unsere nächsten Termine

Termin      Treffpunkt
26.07 20      14:30 Uhr Römervilla, Hüffelsheimer Straße
30.08.20      14:00 Uhr Pfingstwiese
27.09.20      Tagesausflug nach Kaiserslautern, Anmeldung erforderlich
25.10.20      14:00 Pfingstwiese
29.11.20      14:30 Freizeitgelände Kuhberg, Bad Kreuznach
27.12.20      11:30 Treffen zum Mittagessen. Anschließend kleine Wanderung

a

Rückblicke

2020: Tagesausflug mit trauernden Menschen

Am 27.09.2020 trafen sich Hannelore Wagner und ich um 9.00 Uhr mit 19 Trauernden auf dem Bahnhofsplatz in Bad Kreuznach. Alle freuten sich auf den Tagesausflug und waren gut gelaunt, denn es war zwar bewölkt aber trocken. Um 9.27 fuhren wir dann mit dem Zug Richtung Kaiserslautern, wo wir um 10.39 am Westbahnhof bei der Gartenschau ankamen. Dort warteten noch 2 Frauen auf uns.

Jeder hatte seine Eintrittskarte im Zug erhalten und so konnten wir zügig durch den Eingang zur Gartenschau. Nachdem wir ein Gruppenfoto gemacht hatten, gingen wir in kleinen Gruppen über das Gelände. Es gab schöne Blumenrabatte und eine wunderschöne Kürbisausstellung, die viele Waldtiere darstellte. Ich ging mit einigen aus der Gruppe auch den Kaiserberg hoch, um dort auch die kleinen Gärten, die Weidenkirche und die Streuobstwiesen anzuschauen. Wir konnten auch noch Äpfel von den Bäumen pflücken, die sehr gut schmeckten.

Es gab oben auch ein kleines Restaurant, in dem wir uns ein heißes Getränk holten und ein wenig ausruhten. Danach gingen wir noch zum Labyrith, dass ein paar von uns auch durchliefen.
Langsam machten wir uns wieder auf den Weg ins Tal, wo der Rest der Gruppe sich alles in Ruhe angesehen hatte und auch in einem Restaurant einen Kaffee getrunken hatte.

Zum Abschluss besuchten wir noch die Legoausstellung, in der wunderschöne Nachbildungen einiger berühmter Bauten wie dem Kölner Dom und dem Reichstag in Berlin waren. Um 15. Uhr verließen wir die Ausstellung und gingen im benachbarten Brauhaus zum Essen.

Um 17.20 Uhr fuhren wir dann mit dem Zug wieder nach Bad Kreuznach zurück, wo wir um 18.40 Uhr ankamen. Es war ein wunderschöner Ausflug, der allen sehr gut gefallen hatte.

Bericht: Monika Zimmermann

2018: Ausflug mit Trauernden an den Rhein

Am 26. August 2018 trfafen sich Hannelore Wagner und Monika Zimmermannn um 10.30 Uhr mit 19 trauernden Menschen auf der Pfingstwiese in Bad Kreuznach. Von dort fuhren alle gemeinsam nach Bingen am Rhein und liefen vom Parkplatz an der Nahe, am Rhein-Nahe-Eck vorbei zum Anleger der Bingen-Rüdesheimer.

Um 11.45 Uhr fuhren sie mit dem Schiff nach Assmanshausen und dort mit der Sesselbahn auf den Berg. Oben angekommen wanderten alle bei schönem Wetter gemütlich durch den Wald zum Niederwalddenkmal. Zwischendurch wurden an zwei Aussichtspunkten Pausen eingelegt, wo das mitgebrachte Essen verzehrt werden konnte. Am Niederwalddenkmal gab es die Möglichkeit einen Kaffee o.ä. zu trinken.

Gegen 16.00 Uhr fuhr dann die Gruppe mit der Seilbahn wieder ins Tal nach Rüdesheim, wo sie durch die Drosselgasse wieder zum Rheinufer kam. Da das Schiff nach Bingen erst um 17.30 Uhr fuhr, hatten alle noch Zeit am Ufer spazieren zu gehen. In Bingen angekommen wurde der Tag mit einem gemütlichen Abschluss im “Paulaner Biergarten” beendet.

Es war für alle ein wunderschöner Tag.